Shooting in Köln

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Erfahrungsberichte

Hey Leute, 

heute habe ich einen kleinen Bericht über das Shooting in Köln mit der lieben Vanessa, was allerdings schon etwas zurück liegt, um genauer zu sein ca. 6 Monate. 😀  Dennoch will ich euch die Ergebnisse nicht vorenthalten. 

Vanessa habe ich über Facebook in einer von hunderten TFP-Gruppen kennengelernt. Wir waren uns schnell einig in welche Richtung unser Shooting gehen soll und haben auch rasch einen gemeinsamen Termin gefunden. 

Das Shooting, so hatten wir uns geeinigt, sollte an einem Lost Place stattfinden, besagter Lost Place war in Köln und sollte eine alte coole Fabrik sein. Jedoch als wir ankamen war die Ernüchterung groß, so spektakulär war das Gebäude dann doch nicht. Naja egal… Jedenfalls konnten wir direkt draußen loslegen und hatten schnell ein paar coole Ergebnisse. 

Nach kurzer Zeit mit kleiner Verspätung kam dann auch Vanessa’ Begleitperson, die Pia hinzu. Gemeinsam haben wir uns dann noch ein paar coole Spots an dem Lost Place gesucht, wo ich dann auch spontan Bilder von Pia geschossen habe. Nach ca. 2,5 Std. waren wir alle ziemlich durchgefroren (wir hatten ja schließlich auch noch Winter ;D) und Pia hatte die coole Idee wir könnten ja noch ein paar Bilder in einem Bistro in der nähe machen. Gesagt getan, Sachen zusammen gepackt ins Auto gesetzt und ein Bistro aufgesucht.

In dem Bistro, was auch eine angrenzende Dachterrasse hatte,  haben wir erstmal einen schönen heißen Kaffee getrunken und uns aufgewärmt. Nach kurzer Pause haben wir dann auch direkt weiter geshootet, so ein bisschen in Richtung (ich nenne es mal) “Homeshooting” und dann noch etwas Outdoor auf der Dachterrasse, die sollte ja nicht ungenutzt bleiben. 😉 Nunja, nach weiteren 2,5 Std. war das Shooting dann beendet und wir waren auch alle ziemlich K.O.
Sooo… Und jetzt will ich euch auch gar nicht weiter mit dieser superduper coolen 😀 Story zuballern, sondern euch die Ergebnisse präsentieren. 😉

Euer Maurice


Vanessa:


Pia:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.